Fuehrung mit guide
in Moskau!

 
   
 
 
Call us: +7 (965) 3813957 E-mail: mosguides@mail.ru
 
 
 

News

 

 Die Vorobjover-Berge 

 
 

Vorobjover-Berge — so wird ein Ort im Südwesten Moskaus bezeichnet, der das hohe rechte Ufer des Flusses Moskau darstellt, das von einem Waldpark bedeckt ist. Es liegt gegenüber von Luschniki und gilt als einer der sieben Hügel Moskaus. Sie erstrecken sich von der Mündung des Flusses Setun bis zur Andreenbrücke des kleinen Kreisverkehrs der Moskauer Eisenbahn. Im Westen grenzen sie an den Neskuchnyi Sad (Nichtlangweiligen Garten) an. Der Abhang, der zum Fluss hingeneigt ist, wird von tiefen Schluchten zerklüftet, man trifft Orte des Heraufkommens unterirdischen Wassers (Quellen) an. Landschaft der Vorobjover-Berge formt den gleichnamigen Park, in dem drei Teiche, sowie ein Massiv großblättrigen Waldes erhalten ist. Benannt wurde er nach dem Dorf Vorobjovo, das hier im Mittelalter lag. In den Jahren 1949—1953 wurde im Gebiet der Vorobjover-Berge eine Gebäudekomplex der staatlichen Universität Moskau mit einem Aussichtsplatz errichtet, von wo aus sich das grandiose Panorama Moskaus eröffnet. Jetzt stellt der Aussichtsplatz einen der beliebten Ausflugsorte der Einwohner Moskaus dar, sowie einen der Hauptplätze, die von Hochzeitsgesellschaften besucht werden und den Versammlungsort einer Reihe von Interessengruppen (Motorradfahrern, Stritracern usw.). Auf den Vorobjover-Bergen ist eine Schibahnlinie in Betrieb, ein Schiabhang mit Schilift. Im Jahr 1987 wurden die Vorobjover-Berge zu einem Naturdenkmal erklärt.


 
     
 

 Foto 

 
 
 
     
 
 
 
 

© 2010. All right reserved.
Made by www.yasite.ru