Fuehrung mit guide
in Moskau!

 
   
 
 
Call us: +7 (965) 3813957 E-mail: mosguides@mail.ru
 
 
 

News

 

 Der Schädelplatz 

 
 

Der Schädelplatz (“Lobnoje mesto“) stellt ein Denkmal der altrussischen Architektur dar und befindet sich in Moskau, auf dem Roten Platz. Er stellt eine von einer Steinmauer umgebene Tribüne dar. In einer Chronik wird er zum ersten Mal 1549 erwähnt, als der zwanzigjährige Zar Iwan der Schreckliche vom Schädelplatz eine Rede vor dem Volk hielt, wobei er zur «Befriedung» der feindlichen Bojaren aufrief. Etymologisch gibt es verschiedenste Versionen der Bezeichnung. Eigentlich bezeichnet das Wort «lobnoje» lediglich die Lage: Der Vasylsabhang, an dessen Beginn sich der Schädelplatz befindet, wurde Mitte des Jahrhunderts «lob» genannt (eine verbreitete Bezeichnung von steilen Abhängen zum Fluss im mittelalterlichen Russland). Ebenso ist die fälschliche Meinung verbreitet, dass der Schädelplatz im 14.-19. Jahrhundert Schauplatz öffentlicher Hinrichtungen gewesen sein. Die Hinrichtungen fanden jedoch nicht auf dem Schädelplatz selbst statt, denn er galt als heilig. Er diente zur Verkündigung der Gebote des Zars und für andere öffentliche Feierlichkeiten. Nichtsdestoweniger wurde der Schädelplatz erst 1698 zum Zeugen von Hinrichtungen, als ein Schützenaufstand niedergeschlagen wurde.


 
     
 

 Foto 

 
 
 
     
 
 
 
 

© 2010. All right reserved.
Made by www.yasite.ru